Ernst und Heinrich

Irgendwas isch emmer

Schwäbisch international

... heißt es lapidar, wenn mal wieder etwas nicht so klappt wie man es gerne hätte.
Und so heißt auch das neueste Ernst und Heinrich-Programm, welches sich musikalisch-humoristisch mit solchen Phänomenen und Themen beschäftigt:
Arzttermine kurzfristig wegen Krankheit verschoben.
Dringende Geldanlagetermine mangels Kohle wieder abgesagt.
Coole Blogger und Internetchecker, die immer noch bei Mama logieren.
Entdeckungsreisen eines von badischen Landschaften schwelgenden Schwaben.
Autofahrer und ihre akuten Missgeschicke beim smsen während der Fahrt und viele andere Geschichten und Szenen von „traurichen Spitzen" und Frohnaturen...
Ob dies alles typisch schwäbisch ist oder nur zufällig durch Geburt und Sozialisation der Künstler im schwäbischen Idiom vorgetragen, muss der geneigte Zuschauer, Schwabe oder Nichtschwabe selbst entscheiden. Ernst und Heinrich liefern dazu hilfreiche Tipps, Fragen, Selbsterkenntnisse oder Teilantworten.
„Schwäbisch-internationaler Schwachsinn mit Tiefgang" bleibt das übergreifende Motto aller Programme des mit Sebastian-Blau-Preis und dem Kleinkunstpreis Baden-Württemberg ausgezeichneten Duos um Ernst Mantel und Heiner Reiff. Auch diesmal wird das eine oder andere Ernst und Heinrich-Lieblingsstück die neuen Lieder und Szenen durchs Programm eskortieren.

Ernst und Heinrich
  • Info
  • Pforzheimer Kurier