Zündstoff

Eine Produktion des Theaters unter der Dauseck

Heimatgeschichte über Region und Zeit hinaus
Die Veranstaltung ist abgesagt.

Zündstoff, das ist alles Material, das geeignet ist, einen Brand zu entfachen. Entstanden ist das Wort im Deutschland des 19. Jahrhunderts, als der Funken der Revolution die mehr als 300 Kleinstaaten unter der schwarz-rot-goldenen Flagge einen sollte. Das reale Feuer wurde zu dieser Zeit noch mit Zunder, Schwamm und Feuerstein entzündet. Ein mühsames Unterfangen, das viel Geschick erforderte.
Die Erfindung des Streichholzes 1832 kam daher einer Revolution gleich.
Die zündende Idee hatte Jakob Friedrich Kammerer aus Ludwigsburg. Doch sein Zündeln brachte ihn auf den Hohenasperg und außer Landes.
Verfasst ist das Stück auf Grundlage historischen Materials. Die Inszenierung lässt die Geschichte ideenreich und spannend greifbar werden. So ergeben sich vielfältige Anknüpfungspunkte aus dem Früher für das Heute.