Logo

Grußwort Winfried Kretschmann

Wieder einmal treffen sich Künstlerinnen und Künstler, Gruppen und Ensembles aus mehreren Nationen zum Internationalen Pforzheimer Musik und Theater Festival. Und sie machen das, was sie alle zwei Jahre tun: nämlich die Stadt in eine große Bühne verwandeln, mit Aufführungen, mal bunt und schrill, mal poetisch und romantisch, mit Musik und Spektakel, mit Straßentheater vom Allerfeinsten.

Seien Sie alle herzlich willkommen: Sie, die Künstlerinnen und Künstler, aber auch die Besucherinnen und Besucher von nah und fern.

Bis zu 30.000 Gäste, so planen die Veranstalter, sollen auch diesmal den würdigen Rahmen für die zahlreichen Auftritte und Veranstaltungen bilden. Und es dürfen gerne auch noch mehr werden! Schließlich lebt ein solches Straßenfestival von seiner Atmosphäre. Es lebt davon, dass sich Grenzen zwischen Künstlern und Publikum verwischen.

Ganz herzlich danke ich den ebenso fleißigen wie einfallsreichen Machern und Organisatoren des Festivals, insbesondere dem Kulturhaus Osterfeld und dem Penn-Club 2000, und vor allem auch den vielen ehrenamtlichen Helfern.

Soziokulturelle Zentren wie hier in Pforzheim das Kulturhaus Osterfeld leisten eine wichtige Arbeit und werden deshalb auch vom Land unterstützt. Erst vor kurzem konnten wir die jährliche Fördersumme landesweit um weitere 500.000 € auf 3,7 Mio. € erhöhen.

Das Internationale Pforzheimer Musik und Theater Festival zeigt, wie wichtig das Engagement soziokultureller Zentren und bürgerschaftlicher Kulturinitiativen ist und welch schöne Früchte es hervorbringen kann.

In diesem Sinne wünsche ich allen Beteiligten interessante und stimmungsvolle
Tage in Pforzheim.


Winfried Kretschmann
Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg

 

Int. Pforzheimer Musik und Theater Festival Sommersprossen Ein Projekt von Penn-Club 2000 e.V. und Kulturhaus Osterfeld e.V.
Eine Veranstaltung mit Unterstützung des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Pforzheim