Das Fräulein von Scuderi

Frei nach E.T.A. Hoffmann

Ein nächtlicher Straßenkrimi

Es ist das Ende des 17. Jahrhunderts. Die Schmuckindustrie boomt. In den engen Gassen der Stadt vermengt sich der Geruch von geschmolzenem Metall mit dem teurer Parfums. Es herrscht ein buntes fröhliches Treiben. Besonders die hochwertige Handwerkskunst eines Goldschmiedes lockt die Kundschaft an. Doch eines Nachts im schummerigen Licht der Petroleumlampen verwandelt sich das Städtchen zu einem Ort des Verbrechens. Ein Mörder treibt sein Unwesen. Schmuckstücke eben jenes berühmten Goldschmieds verschwinden, ihre Käufer liegen ermordet in den finsteren Gassen ... Vom Mörder und Dieb ist allerdings keine Spur zu finden. Zu Rate gezogen wird eine gebildete Dame, die dem Spuk ein Ende setzen soll.
Die jugendlichen Teilnehmer des Scuderi-Projekts erarbeiten auf Grundlage des Stoffs von E.T.A. Hoffmann eine eigene Fassung der Erzählung und begeben sich im Areal des Stadtmuseums und Figurentheaters mit dem Publikum auf Verbrecherjagd ...

Jugendtheatergruppe ParadiXon

Veranstalter
Amateurtheaterverein Pforzheim e.V.

Kooperation mit
Kulturhaus Osterfeld

250 Jahre Goldstadt Pforzheim
Jubiläumsfestival 2017

Dauer
je 90 Min.

Das Fräulein von Scuderi