Liebe Julia,...

Eine szenische Lesung

Amateurtheater

„Zwei Familien, beide gleich an Würde
Im schönen Verona, wo sich unsere Handlung abspielt …“

Shakespeares „Romeo und Julia" ist eines der bekanntesten Liebespaare. Seit dem 19. Jh. wurden an Julias Grabmal in Verona Briefe hinterlassen, heute steht dort ein roter Brief­kasten. Um die Beantwortung der mittlerweile 10.000 Briefe pro Jahr kümmern sich Ehrenamtliche: Julias Sekretärinnen und Sekretäre vom „Club di Giulietta". Die Briefe aus der ganzen Welt handeln von Fernbeziehungen, unerwiderten Gefühlen, Trennungen, verbotenen Beziehungen, Betrug und Affären. In „Liebe Julia, ..." werden ausgewählte, teilweise selbstgeschriebene Briefe an Julia gelesen.

Regie
Melanie Gaug

Veranstalter
Kulturhaus Osterfeld

Kooperation mit
Amateurtheaterverein Pforzheim e.V.

Foto
Jasmin Stieber

Für diese Veranstaltung gibt es weitere Termine:

Liebe Julia,...
heute