Bevorstehende Veranstaltungen - Kulturhaus Osterfeld https://kulturhaus-osterfeld.de Sun, 22 Jul 2018 07:04:15 +0200 Joomla! - Open Source Content Management de-de Do.26.07.2018, 19.00 Uhr - UliK Robotik (D) https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4261 https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4261

am Do.26.07.2018, 19.00 Uhr

Eröffnung

UliK: der Tausendsassa des Straßentheaters. Seine früheren Erfindungen wie die Drachenschnecke waren verspielt und verrückt. Jetzt dreht sich alles um die Arbeitswelt und den Begriff Industrie 4.0. Ein Industrie-Roboter lässt die Fabrik hinter sich und sucht seinen Platz mitten unter den Menschen. Doch was passiert, wenn Maschinen plötzlich ein Eigenleben entwickeln? Mit verschiedenen Aufsätzen wird der Roboter in Robopole, Pas-de-deux und in der Drum-Show selbst zum Akteur - zusammen mit jungen Artisten des Nouveau Cirque. Nachhaltig poetische Bilder aus Bewegung und beeindruckender Artistik machen das UliK Robotik Theater zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Programm


Diese Veranstaltung wird gefördert von

Volksbank



Das Festival wird unterstützt von

Stadt Pforzheim        



BW-Stiftung


Werner Wild Stiftung      
  

    Förderverein


Sponsoren

Volksbank         


Sparkasse

Brauhaus Pforzheim

ASS

Ketterer

Arlinger       


Lotto


Parkhotel Pforzheim


Stepper    


WSP   


KWT


Autohaus Gerstel      

Buchhandlung Uwe Mumm    

Eisen Jourdan

Hertz Autovermietung GmbH


]]>
Do.26.07.2018, 19.00 Uhr - Sommersprossen 2018 https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4347 https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4347

am Do.26.07.2018, 19.00 Uhr

Drei Tage lang wird die Pforzheimer Innenstadt eine Bühne für nationale und internationale Gruppen und Einzelkünstler. Freuen Sie sich auf vier Großproduktionen auf dem Marktplatz und im Innenhof des Kulturhauses Osterfeld, etliche Paraden in den Straßen Pforzheims und kleine mobile Produktionen an wechselnden Orten freuen. Künstler aus sieben verschiedenen Nationen verwandeln Pforzheim in ein lebendiges, originelles und außergewöhnliches Theater unter freiem Himmel. Eintritt frei für alle Aufführungen (außer Claudio Stellato im Innenhof des Kulturhauses).


Do.26.07.18, 19.00 Uhr (Marktplatz Pforzheim):
Eröffnung & Ulik

Fr.27.07.18, 19.00 Uhr (Kulturhaus Osterfeld, Innenhof):
Claudio Stellato

Fr.27.07.18, 20.30 Uhr (Marktplatz Pforzheim):
NoFit State Circus and Motionhouse

Fr.27.07.18, 22.00 Uhr (Marktplatz Pforzheim):
Theater Gajes

Sa.28.07.18, 13.00 Uhr (Innenstadt):
Gobbledegook Theatre - Three of a kind - Blaas of Glory - Die Gehörgänger - Scheinzeitmenschen - Théâtre de la Toupine - Klang-Instrumente von Etienne Favre - Bram Graafland - Plunge Boom - Jaap Slagman - Cia. Perehosta - Swoolish Garage - La Fausse Compagnie

Sa.28.07.18, 19.00 Uhr (Kulturhaus Osterfeld, Innenhof):
Claudio Stellato

Sa.28.07.18, 20.30 Uhr (Marktplatz Pforzheim):
NoFit State Circus and Motionhouse

Sa.28.07.18, 22.00 Uhr (Marktplatz Pforzheim):
Theater Gajes

 

Programm


]]>
Fr.27.07.2018, 19.00 Uhr - Claudio Stellato (B/I) https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4264 https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4264

am Fr.27.07.2018, 19.00 Uhr

Mit gleich vier Ster Holz erzählen die vier Jongleure, Tänzer und Clowns um den Italiener Claudio Stellato assoziationsreiches Bildertheater, gepaart mit furchtlosem Körpereinsatz. „La Cosa“, „die Sache“ oder „das Ding“, wirkt wie die überdimensionale Ausgabe des Geschicklichkeitsspiels Yenga, aber hinter der humorvoll-sportiven Oberfläche werden spannende Assoziationen geweckt. Anfangs ist jeder für sich: von Holz bedeckt, davon umschlossen oder darauf ausgestreckt - eine ebenso skurrile wie friedliche Anordnung. Doch dann befreien sich die beiden Eingeschlossenen, lassen die Holzkonstrukte einstürzen. Spielerisch wird die Dynamik der Macht ausgelotet ...


Programm


Diese Veranstaltung wird gefördert von

 Brauhaus Pforzheim
Parkhotel Pforzheim



Das Festival wird unterstützt von

Stadt Pforzheim        



BW-Stiftung


Werner Wild Stiftung      
  

    Förderverein


Sponsoren


Volksbank

Sparkasse

 Brauhaus Pforzheim

ASS

Ketterer 

Arlinger     


Lotto  

Parkhotel Pforzheim

Stepper    


WSP   


KWT


Autohaus Gerstel      

Buchhandlung Uwe Mumm    

Eisen Jourdan

Hertz Autovermietung GmbH


]]>
Fr.27.07.2018, 20.30 Uhr - NoFit State Circus and Motionhouse (GB) https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4266 https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4266

am Fr.27.07.2018, 20.30 Uhr

Was passiert, wenn Zirkus und Tanz zusammenstoßen, wenn sie aneinander reiben, ineinander übergehen? Die vier Artisten und drei Tänzer der besten Straßentheatergruppen Englands verschmelzen kraftvoll Tanz und Zirkus und sprengen die Grenzen beider Kunstformen. Mit gewagter Körperlichkeit, auf die Sekunde genauem Timing und aufregender Artistik halten sie das Publikum in Atem. „Block“ handelt vom Leben in der Stadt, von seinen Widersprüchen und Herausforderungen. Zwanzig übergroße Blöcke schaffen eine unendliche Vielfalt an Formen und Strukturen zum Spielen, Bewegen und Entdecken - und spiegeln die Vergänglichkeit unserer Stadtzentren und unserer Umwelt.


Programm


Diese Veranstaltung wird gefördert von

Sparkasse

Ketterer



Das Festival wird unterstützt von

Stadt Pforzheim        



BW-Stiftung


Werner Wild Stiftung      
  

    Förderverein


Sponsoren

Volksbank    
     

Sparkasse


Brauhaus Pforzheim   

ASS

Ketterer

Arlinger       


Lotto


Parkhotel Pforzheim


Stepper    


WSP   


KWT


Autohaus Gerstel      

Buchhandlung Uwe Mumm    

Eisen Jourdan

Hertz Autovermietung GmbH



Beauftragt von

Without Walls

Arts Council England

Arts Council Wales

Welsh Government


]]>
Fr.27.07.2018, 22.00 Uhr - Theater Gajes (NL) https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4268 https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4268

am Fr.27.07.2018, 22.00 Uhr

Die „Odyssee“ nach dem gleichnamigen Epos von Homer schildert, wie Odysseus, der König von Ithaka, nach dem zehn Jahre währenden Trojanischen Krieg, bei der Heimfahrt durch widrige Winde verschlagen, weitere zehn Jahre umherirrt und nach vielen Abenteuern schließlich mit Lumpen bekleidet als Bettler unerkannt heimkehrt. Die „Odyssee“ handelt vom Heimkommen - damals wie heute. Der Begriff selbst ist in vielen Sprachen zum Synonym für eine lange Irrfahrt geworden.
Die wunderbar spektakuläre und poetische Open Air-Produktion spielt sich inmitten der Zuschauer ab. Große bewegliche Objekte und Schauspieler auf Stelzen entfalten die Geschichte über den Köpfen des Publikums.


Programm


Diese Veranstaltung wird gefördert von

BW-Stiftung


Werner Wild Stiftung    
 
Lotto





Das Festival wird unterstützt von

Stadt Pforzheim       


BW-Stiftung


Werner Wild Stiftung     
  

    Förderverein


Sponsoren

Volksbank         


Sparkasse

Brauhaus Pforzheim    

ASS

Ketterer
 

Arlinger       


Lotto


Parkhotel Pforzheim


Stepper    


WSP   


KWT


Autohaus Gerstel      

Buchhandlung Uwe Mumm    

Eisen Jourdan

Hertz Autovermietung GmbH


]]>
Sa.28.07.2018, 13.00 Uhr - Theater unter freiem Himmel https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4270 https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4270

am Sa.28.07.2018, 13.00 Uhr

Künstler aus verschiedenen Nationen verwandeln Pforzheim Samstag, 28.07.2018 von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr in ein lebendiges, originelles und außergewöhnliches Theater unter freiem Himmel. Eintritt frei für alle Aufführungen!

Gobbledegook Theatre (GB)
Ear Trumpet (Ohrtrompete)
Es geht ums Zuhören, es geht um das Geräusch unter der Erde. Ein Team von Schall-Investigatoren hat in England ein außergewöhnliches Klangvorkommen unter der Erde entdeckt. Mit der Ohrtrompete kann man auch in Pforzheim diesem unglaublichen klanglichen Phänomen lauschen.

Three of a kind (D/USA/GB)
Spontan - Komik - (Straßen)Theater
Dieses Trio hilft der Situationskomik auf die Sprünge! Und wer sich darauf einlässt, erlebt ein absurd-komisches Bewegungstheater voller Emotion, Spontaneität und interaktiver Spielfreude. Ein großes, surreales Vergnügen!

Blaas of Glory (NL)
On a Highway to Hell (Auf einer Autobahn zur Hölle)
Mit Banjo, Sousafon und Glockenspiel geben die Musiker Heavy-Metal-Klassiker von „Final Countdown" bis „Running with the Devil" zum Besten. Mit ihren schrägen Outfits und Frisuren sind sie ein echter Hingucker.

Die Gehörgänger (D)
Ein kleiner Chor verschenkt Lieder ...
„Die Gehörgänger", ein musikalischer Walk Act, lassen sich von Zuschauern und Situationen inspirieren und zu spontanen A Cappella-Gesängen hinreißen. Sie besingen, beschwingen, betönen und verwöhnen mit Takt, Ton und Temperament.

Scheinzeitmenschen (D)
Sonnenaufgangsautomat
Die „Scheinzeitmenschen" haben sieben Sonnenaufgänge reflektiert, in Wellenlängen zerlegt und in einer installativen Anordnung reproduziert, die sinnlich-abstrakte Lichterlebnisse und konkrete Erzählungen zusammenbringt. „Das ist, als würdest du deine Augen das erste Mal aufmachen!"

Théâtre de la Toupine (F)
L'Orgarêve et ses Joyeux Nuages (Das Traumorgel-Karussell und seine fröhlichen Wölkchen)
Das ökologische Theater-Karussel mit Elternantrieb samt Orgel und kinetischer Maschine setzt sich in Bewegung. Und plötzlich erwacht die Traumorgel. Die von überall herkommenden Wölkchen nehmen Ihre kleinen Fahrgäste auf und drehen sich um das Orchestrion, das mit Pink Floyd-Sounds Akzente setzt.

Klang-Instrumente von Etienne Favre (F/D)
Eine interaktive Klang-Installation für Groß & Klein
Riesen-Klang-Räder, Stiefel-Flöten, Klang-Rollen, Elefantenklavier: Die Klang-Instrumente von Etienne Favre sind aus Recyclingmaterial gebaute ungewöhnliche, ästhetische Gebilde. Sie wecken Neugier, locken an und laden zum Ausprobieren ein.

Bram Graafland (NL)
The Yelling Kitchen Prince (Der schreiende Küchenprinz)
„Der schreiende Küchenprinz" vereint ekstatisches Schlagzeugspiel, stimmungsvollen Gesang, amüsante Akrobatik, überraschende Pyrotechnik. Und am Ende tatsächlich: ein einzelner Pfannkuchen.

Plunge Boom (GB)
The Vegetable Nannies (Die Gemüse-Kindermädchen)
Die Gemüse-Nannies sind Hobby-Gärtner und haben für einen Tagesausflug ihr junges Gemüse geerntet. Plunge Boom ist spezialisiert auf fantasievolles und interaktives Straßentheater für die ganze Familie!

Jaap Slagman (NL)
Grasshoppers Shop (Grashüpfer-Laden)
Gemeinsam mit dem Publikum machen sich Jaap Slagman und Bernd Burfeind auf die Suche nach dem sagenumwobenen Laden des Grashüpfers. Eine aufregende Reise in die Welt der Phantasie, die sehr schnell zeigt, wie wenig es eigentlich braucht, um materielles Glück zu ersetzen.

Cia. Perehosta (ES)
Open Door
Eine einfache Holztür erscheint aus dem Nichts. Was verbirgt sich dahinter? Pere Hosta - ein exzentrischer Clown - schafft lustige, surreale und witzige Momente in einer Mitmach-Show ein, die an Orte führt, an denen die Fantasie ein- und ausgeht.

Gijs van Bon (NL)
Skryf
Eine Buchstabenmaschine, die auf der Straße mit Sand schreibt: quasi ein Sandschriftsteller, der aus einem Haufen Sand ganze Sätze schreiben kann. Ein schöner meditativer Kunstapparat von Gijs van Bon, der uns zeigt, wie Worte manchmal wie Sand durch die Finger rinnen.

Swoolish Garage (NL)
Footbath terrace (Fußbad-Terrasse)
Auf Designer-Liegen, zum Sitzplatz umfunktionierten türkisfarbenen Schubkarren, lässt es sich bei einem Fußbad entspannen - warm oder kalt, Wohlfühlmelodien inklusive. Die Fußbad-Terrasse: ein theatralisches Wellness-Erlebnis!

La Fausse Compagnie (F)
Le Chant des Pavillons (Der Gesang der Schalltrichter)
„Der Gesang der Schalltrichter" ist ein Streichtrio mit ungewöhnlichen, zeitlosen und atypischen Instrumenten. Auf der Suche nach lebendigen Begegnungen streifen die drei Nachzügler durch die Zuschauermenge - unberechenbar, voller Spaß, gleichzeitig leicht und sensibel, manchmal sehr intim.

NoFit State Circus and Motionhouse (GB)
Block
Was passiert, wenn Zirkus und Tanz zusammenstoßen, wenn sie aneinander reiben, ineinander übergehen? Tanz und Zirkus verschmelzen kraftvoll und sprengen die Grenzen beider Kunstformen. Zwanzig übergroße Blöcke schaffen eine unendliche Vielfalt an Formen und Strukturen zum Spielen, Bewegen und Entdecken - und spiegeln die Vergänglichkeit unserer Stadtzentren und unserer Umwelt.

Programm



Das Festival wird unterstützt von

Stadt Pforzheim       


BW-Stiftung


Werner Wild Stiftung     
  

    Förderverein


Sponsoren

Volksbank         


Sparkasse

Brauhaus Pforzheim    

ASS

Ketterer
 

Arlinger       


Lotto


Parkhotel Pforzheim


Stepper    


WSP   


KWT


Autohaus Gerstel      

Buchhandlung Uwe Mumm    

Eisen Jourdan

Hertz Autovermietung GmbH

 

 


]]>
Sa.28.07.2018, 19.00 Uhr - Claudio Stellato (B/I) https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4265 https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4265

am Sa.28.07.2018, 19.00 Uhr

Mit gleich vier Ster Holz erzählen die vier Jongleure, Tänzer und Clowns um den Italiener Claudio Stellato assoziationsreiches Bildertheater, gepaart mit furchtlosem Körpereinsatz. „La Cosa“, „die Sache“ oder „das Ding“, wirkt wie die überdimensionale Ausgabe des Geschicklichkeitsspiels Yenga, aber hinter der humorvoll-sportiven Oberfläche werden spannende Assoziationen geweckt. Anfangs ist jeder für sich: von Holz bedeckt, davon umschlossen oder darauf ausgestreckt - eine ebenso skurrile wie friedliche Anordnung. Doch dann befreien sich die beiden Eingeschlossenen, lassen die Holzkonstrukte einstürzen. Spielerisch wird die Dynamik der Macht ausgelotet ...


Programm


Diese Veranstaltung wird gefördert von

 Brauhaus Pforzheim
Parkhotel Pforzheim



Das Festival wird unterstützt von

Stadt Pforzheim        



BW-Stiftung


Werner Wild Stiftung      
  

    Förderverein


Sponsoren


Volksbank

Sparkasse

 Brauhaus Pforzheim

ASS

Ketterer 

Arlinger     


Lotto  

Parkhotel Pforzheim

Stepper    


WSP   


KWT


Autohaus Gerstel      

Buchhandlung Uwe Mumm    

Eisen Jourdan

Hertz Autovermietung GmbH


]]>
Sa.28.07.2018, 20.30 Uhr - NoFit State Circus and Motionhouse (GB) https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4267 https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4267

am Sa.28.07.2018, 20.30 Uhr

Was passiert, wenn Zirkus und Tanz zusammenstoßen, wenn sie aneinander reiben, ineinander übergehen? Die vier Artisten und drei Tänzer der besten Straßentheatergruppen Englands verschmelzen kraftvoll Tanz und Zirkus und sprengen die Grenzen beider Kunstformen. Mit gewagter Körperlichkeit, auf die Sekunde genauem Timing und aufregender Artistik halten sie das Publikum in Atem. „Block“ handelt vom Leben in der Stadt, von seinen Widersprüchen und Herausforderungen. Zwanzig übergroße Blöcke schaffen eine unendliche Vielfalt an Formen und Strukturen zum Spielen, Bewegen und Entdecken - und spiegeln die Vergänglichkeit unserer Stadtzentren und unserer Umwelt.


Programm


Diese Veranstaltung wird gefördert von

Sparkasse

Ketterer



Das Festival wird unterstützt von

Stadt Pforzheim        



BW-Stiftung


Werner Wild Stiftung      
  

    Förderverein


Sponsoren

Volksbank    
     

Sparkasse


Brauhaus Pforzheim   

ASS

Ketterer

Arlinger       


Lotto


Parkhotel Pforzheim


Stepper    


WSP   


KWT


Autohaus Gerstel      

Buchhandlung Uwe Mumm    

Eisen Jourdan

Hertz Autovermietung GmbH



Beauftragt von

Without Walls

Arts Council England

Arts Council Wales

Welsh Government


]]>
Sa.28.07.2018, 22.00 Uhr - Theater Gajes (NL) https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4269 https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4269

am Sa.28.07.2018, 22.00 Uhr

Die „Odyssee“ nach dem gleichnamigen Epos von Homer schildert, wie Odysseus, der König von Ithaka, nach dem zehn Jahre währenden Trojanischen Krieg, bei der Heimfahrt durch widrige Winde verschlagen, weitere zehn Jahre umherirrt und nach vielen Abenteuern schließlich mit Lumpen bekleidet als Bettler unerkannt heimkehrt. Die „Odyssee“ handelt vom Heimkommen - damals wie heute. Der Begriff selbst ist in vielen Sprachen zum Synonym für eine lange Irrfahrt geworden.
Die wunderbar spektakuläre und poetische Open Air-Produktion spielt sich inmitten der Zuschauer ab. Große bewegliche Objekte und Schauspieler auf Stelzen entfalten die Geschichte über den Köpfen des Publikums.


Programm


Diese Veranstaltung wird gefördert von

BW-Stiftung


Werner Wild Stiftung    
 
Lotto





Das Festival wird unterstützt von

Stadt Pforzheim       


BW-Stiftung


Werner Wild Stiftung     
  

    Förderverein


Sponsoren

Volksbank         


Sparkasse

Brauhaus Pforzheim    

ASS

Ketterer
 

Arlinger       


Lotto


Parkhotel Pforzheim


Stepper    


WSP   


KWT


Autohaus Gerstel      

Buchhandlung Uwe Mumm    

Eisen Jourdan

Hertz Autovermietung GmbH


]]>
Do.02.08.2018, 21.30 Uhr - Dodokay präsentiert - Die 1000 Glotzböbbel des Dr. Mabuse https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4327 https://kulturhaus-osterfeld.de/de/programm/veranstaltung?view=date&id=4327

am Do.02.08.2018, 21.30 Uhr

Was ist das denn!? Der schwäbische Komiker Dominik Kuhn, besser bekannt als Dodokay, nimmt sich Fraitz Langs Klassiker „Die 1000 Augen des Dr. Mabuse" an und drückt diesem in seiner neu geschnittenen Mundart-Fassung einen ganz eigenen Stempel auf...

DE 1960/2018 | Regie: Fritz Lang und Dominik Kuhn | Mit Gert Fröbe, Peter van Eyck u.a. | ab 12 J. | 85 Min.
*In Anwesenheit von Dodokay

Tickets
Am Einlass kann das Kinoticket mobil auf dem Smartphone oder ausgedruckt vorgezeigt werden.

Online
Button



Kartenbüro im Kulturhaus Osterfeld
Osterfeldstr. 12 | 75172 Pforzheim
Öffnungszeiten: Di. - Sa. 14.00 - 18.00 Uhr

Kommunales Kino
Schloßberg 20 | 75175 Pforzheim
Zu Kassenöffnungszeiten & zusätzlich Do. 10.00 - 13.00 Uhr

Kartenbüro in den Schmuckwelten Pforzheim
Westliche 56 | Eingang Leopoldplatz | 75172 Pforzheim
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10.00-19.00 Uhr | Sa. 10.00-15.00 Uhr

Kassenöffnung und Bewirtung
jeweils 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Das Comedia versorgt Sie mit Getränken, Popcorn und weiteren Snacks.

Filmstart ist jeweils bei Einbruch der Dunkelheit. Die Vorstellungen finden bei jedem Wetter draußen statt, ausgenommen es drohen Unwetter. In diesem Fall stehen im großen Saal 350 Sitz- und rund 100 Stehplätze zur Verfügung.

Kurzweiliges Vorprogramm
Im Vorprogramm zeigen wir internationale Kurzfilme.

Veranstalter
Kommunales Kino gGmbH

Kooperation mit
Kulturhaus Osterfeld

Unterstützt von
Pforzheimer Zeitung, Autohaus Walter, Stadtwerke Pforzheim, Sparkasse Pforzheim-Calw & Firma Kreutz Reinigung


]]>